Durch Einstiche mit allerfeinsten Nadeln, an genau festgelegten Punkten der Haut, können Störungen im Körperinnern beseitigt oder gelindert werden. Diese Störungen können sich als Schmerzen und Beschwerden oder durch Müdigkeit, Energielosigkeit und Erschöpfung zeigen. 
Ich habe mich über viele Jahre, im Fachgebiet der Frauenheilkunde, aus und weitergebildet. Ich begleite sie in ihrem Frauenleben, bei verschiedensten Zyklusproblemen, während einer Schwangerschaft, zur Geburtsvorbereitung, bei Kinderwunsch und beim Übergang zur weisen Frau.
Die Akupunktur, eignet sich zur Regulation des Menstruationszyklus, bei zu langem, kurzem oder unregelmässigem Zyklus, zu starker oder schwacher Blutung, Amenorrhoe, PMS, Menstruationsschmerzen, Migräne oder Rückenschmerzen. Auch bei Beschwerden wie, PCOS, Myomas, Ovarialzysten und Endometriose, welche ein wichtiges Thema in der Kinderwunsch Behandlung sind, kann sie helfen. Während der Schwangerschaft, kann sie, die in den ersten Monaten auftretenden Übelkeit mildern und bei Kreuzschmerzen, Müdigkeit, Sodbrennen, Verstopfungen, Ödemen, Beinkrämpfen und Stimmungsschwankungen, regulierend wirken. Im Wochenbett, ist sie hilfreich, um eine eventuelle Wochenbettdepression zu lindern, den Milchfluss zu regulieren (Brustentzündung, Milchstau, zu wenig Milch) und bei Schlafstörungen, Verstopfungen, Hämorrhoiden, Wassereinlagerungen oder bei Schmerzen und zur Narbenbehandlung, nach einem Kaiserschnitt, Erleichterung zu erreichen. In der Zeit des Übergangs, bei menopausalen Beschwerden, wird sie erfolgreich eingesetzt, um das emotionale und körperliche Gleichgewicht wiederherzustellen. Sie hilft bei Hitzewallungen, Migräne und Schwindel, Schlafstörungen, Verdauungsstörungen, Ängsten und Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, und Bluthochdruck
akupunktur
akupunktur kraeutermedizin qi gong